Professionelle Reinigung seit 2006

Nikotingeruch entfernen: 9 hilfreiche Tipps gegen Rauchgeruch

Kategorie: Ratgeber | 05.05.2021

Nikotingeruch entfernen mit unseren 9 hilfreichen Tipps gegen Rauchgeruch
  1. Was versteht man unter einer Nikotinreinigung?
  2. Wie wird Nikotingeruch aus einer Wohnung entfernt?
  3. Was kostet es den Rauchgeruch entfernen zu lassen?
  4. Wie lange dauert das Neutralisieren des Zigarettenrauch?
  5. Wo finde ich eine Reinigungsfirma für die Entfernung von Nikotingeruch?
  6. Wie bekommt man Nikotinflecken und Nikotinspuren von den Wänden?
  7. Reicht es, wenn ich die Polster einfach nur desinfiziere?
  8. Was muss ich bei der Entfernung von Nikotingeruch alles beachten?
  9. Was ist wenn die Geruchsbeseitigung nicht geklappt hat?

Nikotingeruch entfernen: Ein Leitfaden

Zigarettenrauch ist nicht nur schlecht für die Lunge. Es kann Teer- und Nikotinflecken an den Wänden verursachen und fast alles, mit dem es über einen längeren Zeitraum in Kontakt kommt. Nikotinflecken halten den Geruch von Zigaretten fest, daher ist das Reinigen der effektivste Weg, um den Rauchgeruch in einem Raum loszuwerden.

Das Hauptproblem bei der Reinigung von Nikotin besteht darin, dass es sich selten nur auf der Oberfläche aller Materialien befindet. Nikotinmoleküle sind so klein, dass sie in fast jeden Gegenstand in einem Raum eindringen. Um Nikotin zu reinigen, muss es daher physisch von jeder Oberfläche entfernt werden. 

Durch einfaches Sprühen und Abwischen wird der Rauchgeruch nicht entfernt. Besonders anfällige Materialien sind: Stoffe, Teppiche, Vorhänge, Polster, Kleidung, Matten, Lampenschirme, Tapeten, Wandbretter, Staub, Sheet-Rock, Gips, nicht versiegeltes Holz. Deckenplatten können nicht gereinigt werden. 

Stahl, versiegeltes Holz, Stein und Kunststoff sind im Allgemeinen weniger betroffen. Das Geruch kann auch in Lüftungsschlitzen und Lüftungssystemen sein, die mit herkömmlichen Methoden nicht gereinigt werden können.

1. Was versteht man unter einer Nikotinreinigung?

Hier wird versucht aus sämtlichen Gegenständen, Textilien und Wänden mit speziellen dafür vorgesehenen Reinigungsmitteln den schmierigen gelben Belag des Nikotins zu beseitigen. Dies ist nicht gerade einfach und vor allem zeitaufwändig, da sich das Nikotin wie ein dicker gelb-brauner Film auf allen Oberflächen setzt und zum Teil rein frisst. 

Auch Textilien wie Polster, Teppiche, Kissen sind davon betroffen und weisen meist einen gelbstich auf. Fensterrahmen und Heizkörper bleiben nicht verschont und müssen gründlichst gereinigt werden. Nachdem alle Stoffe aus dem Raum entfernt wurden, können Wände und Oberflächen gereinigt werden. In einem Raum mit starkem Rauchschaden wäscht man die Wände normalerweise mit Wasser und einem speziellen Reinigungsmittel. 

Nach ein bis sechs Stunden beginnen diese Wände das Nikotin 'auszubluten'. Dies erscheint als orangefarbene Streifen, die sehr auffällig und unangenehm sind. Einige Wände erfordern, dass dieser Vorgang mehr als sechsmal durchgeführt wird, um das „Ausbluten“ zu stoppen. Nikotin bleibt jedoch nur in geringeren Mengen in den Wänden zurück. 

Verständlicherweise fällt es professionellen Reinigungsunternehmen schwer, die Kosten zu schätzen, dieselbe Wand mehrmals über mehrere Tage zu reinigen, um letztendlich mit einem unzufriedenen Kunden zu rechnen. Die Nikotinspuren sind nicht so einfach zu eliminieren, besonders von einem Laien.

2. Wie wird Nikotingeruch aus einer Wohnung entfernt?

Die einzige Möglichkeit, den Nikotingeruch zu entfernen, besteht darin, das Nikotin zu entfernen. Nachdem Sie die Teppiche und Möbel entfernt, der Staub entfernt und die Wände und Oberflächen gewaschen haben, ist es am besten, Absperrmittel aufzutragen. Dann ist Geruchsbeseitigung am effektivsten, denn Absperrmittel fangen das Nikotinmolekül ein und den Rauchgeruch entfernen lässt. 

Alternativ kann ein Ozongenerator, der 24 bis 48 Stunden läuft, dazu beitragen, die meisten Gerüche zu beseitigen. Ozon ist wirksam, weil es organische Moleküle wie Nikotin zerstört. Die Ergebnisse hängen wiederum von der Schwere des Rauches, der Dauer der Verschmutzung und der Art der Materialien ab. Es gibt auch eine leistungsstarke Nebeltechnologie, die Nikotin an schwer zugänglichen Stellen zerstören kann. 

Die einzige Garantie für eine geruchsfreie Wohnung besteht darin, die nikotinhaltigen Materialien zu entfernen oder zu versiegeln. Auf jeden Fall müssen alle waschbaren Oberflächen mit einem speziellen Nikotinreinigungsmittel grundgereinigt werden. Alle losen Teppiche müssen in einer Teppichwäscherei gereinigt werden. 

Teppiche müssen tiefen grundgereinigt werden. Eine regelmäßige Reinigung der gesamten Oberfläche des Teppichs oder der Möbel ist der einzige Weg, Nikotinflecken zu entfernen. Verwenden Sie einen professionellen Reinigungsservice oder mieten Sie mindestens zweimal pro Jahr eine Teppich- / Polsterreinigungsmaschine, wenn die Wohnung von Rauchern bewohnt ist. 

Für gelegentlich auftretende Nikotinflecke machen Sie einen Fleckreiniger, indem Sie einen Teil Glycerin, einen Teil weißes Geschirrspülmittel und acht Teile Wasser in einem großen Glas mischen. Fügen Sie 1/4 Tasse destillierten weißen Essig hinzu, um den Geruch zu minimieren und mischen Sie alles gut, bevor Sie den Fleck behandeln. Verwenden Sie ein sauberes weißes Tuch oder Papiertuch, um von Rändern des Flecks zur Mitte zu arbeiten. 

Tupfen Sie weiter, bis kein Fleck mehr auf das Tuch übertragen wird. Vor direkter Hitze an der Luft trocknen lassen. Bei Bedarf wiederholen. Wenn Sie Nikotinflecke auf der Polsterung reinigen, sättigen Sie den Stoff nicht übermäßig. Wenn die Polsterung aus Seide ist, holen Sie sich Hilfe von einem Profi wie Mr. Cleaner. 

Verwenden Sie für Brandflecken auf dem Teppich eine sehr kleine Schere, um verbrannte Fasern zu entfernen. Dann tupfen Sie den Bereich mit destilliertem weißem Essig ab. Bei Brandflecken an den Polstern den Bereich vorsichtig mit einem Schmirgelbrett abreiben. Wenn die Verbrennung tief ist, dann wird nichts mehr helfen. 

Um den Rauchgeruch aus der Wohnung zu entfernen, müssen alle waschbaren Textilien gewaschen werden. Tapeten müssen entfernt und entsorgt werden. Sollten keine vorhanden sein, müssen die Wände abgeschliffen, grundiert und mit Nikotinfarbe gestrichen werden. Zum Schluss kann eine Ozonbehandlung zum Feinschliff durchgeführt werden.

3. Was kostet es, den Rauchgeruch entfernen zu lassen?

Dies kann pauschal nicht beantwortet werden. Hier kommt es darauf an, wie stark das Nikotin eingedrungen ist. Vor allem was alles in einer Wohnung oder Haus betroffen ist. Was muss alles gereinigt und eventuell entsorgt werden. Um Ihnen hier aber ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Angebot zu erstellen, besichtigen wir alles vorab. 

Vereinbaren Sie einen Termin und wir erstellen einen Festpreis inklusive aller Kosten. Die Reinigung erfolgt zum Wunschtermin. Wann immer Sie uns brauchen und ganz gleich was gereinigt werden muss, unsere professionellen Reinigungskräfte sind für Sie da.

4. Wie lange dauert das Neutralisieren des Zigarettenrauch?

Die Frage von Zigarettenrauch neutralisieren kann auch nicht so einfach beantwortet werden. Es kommt darauf an, was alles betroffen ist und wie stark der Zigarettenrauch in die jeweiligen Gegenstände oder Textilien eingezogen ist. Der Geruch von Zigarettenrauch, der in der Luft oder auf einem Kleidungs- oder Möbelstück verweilt, ist ebenso unverkennbar wie ungesund, weshalb die Geruchsbeseitigung aus der Luft für jeden, der sich Sorgen um seine Gesundheit macht, von entscheidender Bedeutung ist. 

Neben dem Tabak besteht Zigarettenrauch aus zahlreichen Chemikalien, darunter Gase wie Kohlenmonoxid, Cyanwasserstoff und Stickoxide. Rauch aus dritter Hand ist ebenfalls ein Problem. Dabei verbleiben Rauchrückstände in Wänden, Fenstern und Möbeln in Innenräumen. Polsterreinigung und Fensterreinigung ist wichtig, denn der sogenannte Rauch aus dritter Hand kann mit anderen Luftschadstoffen reagieren und an Haaren, Haut und Kleidung haften. Er wird auch von Nichtrauchern von einem Ort zum anderen übertragen. 

Diese ungesunden Rückstände können sich auch in Staub sammeln und sogar jahrelang verweilen. Rauch aus dritter Hand lässt sich mit herkömmlichen Reinigungsmethoden wie Wischen oder Staubsaugen nur schwer entfernen. Es gibt auch keine guten Hinweise darauf, dass selbst eine starke Belüftung Nikotinspuren entfernen kann. Rauch aus dritter Hand wird von Experten mit Gesundheitsrisiken für Krankheiten wie Asthma und Krebs verbunden. 

Also wie Zigarettenrauch zu neutralisieren? Solange keine neuen Toxine von jemandem hinzugefügt werden, der in Ihrer Umgebung weiter raucht, ist es möglich, den Nikotingeruch zu beseitigen, wenn nicht alle toxischen Wirkungen. Sie können dies mit einigen sehr einfachen und erschwinglichen Produkten schaffen, die Sie möglicherweise bereits in Ihrem Zuhause haben, darunter Essig und Zitronensaft. 

Die scharfe Abrasivität von Essig kann unangenehme Gerüche wie Nikotin effektiv reduzieren. Versuchen Sie, Essig und Zitronensaft in einer Flasche zu mischen und zu sprühen, wie z.B. mit einem Lufterfrischer oder stellen Sie Schalen mit weißem Essig in einen Raum, in dem die Leute über Nacht geraucht haben - am Morgen kann der Rauchgeruch weg sein. 

Wenn Sie glatte oder harte Oberflächen mit Nikotinresten abwischen, kann Essig als saurer Reiniger zum Auflösen von Nikotin verwendet werden. Wollen Sie sofort den Geruch neutralisieren, sprühen Sie Essig auf ein Handtuch oder Tuch und schwenken Sie ihn einige Minuten lang durch den Raum. 

Beachten Sie, dass es zwar möglich sein kann, Rauchrückstände von harten Oberflächen wie Wänden und Möbeln zu entfernen, doch haben Untersuchungen ergeben, dass es unmöglich ist, ohne professionelle Hilfe alle Nikotinspuren von Teppichen ganz zu entfernen. Durch Streuen von Backpulver oder Aktivkohlepulver können Zigarettengerüche ebenso wie Schimmelgerüche entfernt werden. 

Wenn Sie versuchen, den Zigarettengestank in einem Raum zu reduzieren, können Sie die Pulver entweder in offene Schalen geben oder auf eine Oberfläche streuen. Um den Geruch von einem kleinen Gegenstand zu beseitigen, können Sie ihn einige Tage lang in einen geschlossenen Behälter mit Backpulver oder Aktivkohle legen (stellen Sie sicher, dass der Gegenstand ihn nicht berührt). 

Nicht nur weckt Kaffee Sie morgens (nachmittags, abends), kann er auch dazu beitragen, Gerüche zu reduzieren. Füllen Sie mehrere Kaffeefilter mit frischen Bohnen, legen Sie sie in den von Rauch betroffenen Bereich und lassen Sie sie mehrere Tage lang stehen.

5. Wo finde ich eine Reinigungsfirma für die Entfernung von Nikotingeruch?

Am schnellsten und effektivsten finden Sie eine Reinigungsfirma über das Internet oder das Branchenbuch, um Nikotin zu entfernen. Mr. Cleaners Team ist für die Entfernung von Nikotingeruch und Nikotinflecken geschult. Wenn Sie professionelle Geruchs- oder Fleckenentfernung benötigen, rufen Sie uns einfach an. 

Unsere kommerziellen Geräte sind viel effektiver als das, worauf die meisten Verbraucher Zugriff haben. Wir können Nikotinflecken von den Wänden entfernen und Räume desodorieren, damit sie als neu werden.

Nikotinspuren Fenster vorher

Nikotingeruch von Fensterrahmen entfernen

Nikotingeruch lässt sich nur sehr schwer wirklich nachhaltig entfernen. Bei diesen Kunststofffenstern hatte der Nachmieter Glück. Die Reinigung war schwierig und zeitaufwändig aber sie hat sich gelohnt kann sich sehen lassen.

6. Wie bekomme ich Rauchgeruch aus Polster, Teppich und Fensterrahmen?

Bei Fensterreinigung kommt es darauf an, ob die Fensterrahmen aus Kunststoff oder Holz sind. Kunststoffrahmen kann man mit einem speziellen, professionellen Kunststoffreiniger säubern. Dies erzielt meist den gewünschten Effekt. Bei Holz ist dies schwierig. Hier hilft meistens nur das überstreichen, mit speziellen Nikotin-Lack. 

Bei Polsterreinigung und Teppichreinigung lässt sich eine professionelle Nassreinigung empfehlen. Sollte dies den Nikotingeruch nicht einwandfrei entfernt haben, könnte man geruchsneutralisierende Textilsprays anwenden. Es gibt keine Garantie, dass es klappt. 

Nachdem der süße Tabakgeruch nachgelassen hat, wird der verbleibende Geruch allgemein als abgestanden beschrieben. Geruch ist die Reaktion des Gehirns auf Reize aus dem Riechsystem, aber unser Gedächtnis wird stark durch Gerüche geprägt. Selbst Spuren eines Geruchs, auf den jemand eine starke psychologische Reaktion hat, lassen einen glauben, dass es ein viel größeres Geruchsproblem als tatsächlich gibt. 

Umgekehrt ist der Geruchssinn von Rauchern auf Zigarettenrauch schwächer.

7. Wie bekommt man Nikotinflecken und Nikotinspuren von den Wänden?

Sie fangen mit einer leichten Reinigung der Wände mit einem Staubsauger und einer Polsterbürste an. Dies hilft, lose Rückstände zu entfernen. Als nächstes machen Sie eine Reinigungslösung mit einer Gallone heißem Wasser, drei Esslöffeln Spülmittel und einer halben Tasse Backpulver. 

Verwenden Sie einen Lappen, um die Wände mit dieser Lösung zu schrubben. Arbeiten Sie in kleinen Abschnitten und trocknen Sie jeden Abschnitt der Wand unmittelbar danach mit einem Tuch ab, um zu verhindern, dass die Trockenbauwand gesättigt wird. Gießen Sie eine Tasse unverdünnten Essigs (Weiß- oder Apfelessig), Zitronensaft oder Ammoniak in eine Sprühflasche. 

Ziehen Sie Handschuhe und Schutzbrillen an, öffnen Sie die Fenster und / oder verwenden Sie einen Ventilator, um zu belüften. Diese Sicherheitsmaßnahmen sind besonders wichtig bei der Verwendung von Ammoniak, das gefährlich beim Einatmen ist und Haut- und Augenreizungen verursacht. Sprühen Sie die von Ihnen gewählte Lösung an die Wand und schrubben Sie die Flecken mit einem Schwamm. 

Wenn Sie mit der ersten Reinigung fertig sind, spülen Sie den Schwamm mit frischem Wasser aus und wischen Sie die Wände mit frischem Wasser ab. Trocknen Sie die Wände, um Schäden an der Trockenbauwand zu vermeiden. Das Entfernen von Nikotinflecken kann ein sehr schwieriger Prozess sein, insbesondere wenn im Raum lange Zeit geraucht wurde. Möglicherweise müssen Sie diese Schritte einige Tage lang wiederholen. 

Immer noch fleckig? Geben Sie nicht auf. Auch wenn Sie keine Fortschritte sehen, sind diese Reinigungsschritte erforderlich, wenn Sie die Flecken übermalen möchten.

8. Was muss ich bei der Entfernung von Nikotingeruch alles beachten?

Textilien nehmen Rauchgerüche sehr stark auf. Am besten waschen Sie alles, was in die Waschmaschine kann und dem Rauchgeruch direkt ausgesetzt war, darunter Decken, Vorhänge, Kissen, und Bettwäsche. Wir haben hausgemachte Reinigungsmittel zum Nikotin Entfernen früher erwähnt. Wenn sich die selbstgemachten Mittel zur Absorption des Rauchgeruchs nicht als wirksam erweisen, kann es sich lohnen, einen Luftreiniger auszuprobieren. 

Beachten Sie jedoch: obwohl die Beseitigung des Rauchens in Innenräumen Nichtraucher vollständig vor Passivrauch schützt, wird kein Luftreiniger oder herkömmliches Belüftungssystem den Kontakt von Nichtrauchern mit passivem Rauch vollständig verhindern. 

Während es offensichtlich ist, dass die einzige Möglichkeit, unerwünschte Rauchexposition aus zweiter Hand vollständig zu beseitigen, darin besteht, das Rauchen in Innenräumen vollständig zu verbieten, kann die Verwendung eines Luftreinigers zumindest dazu beitragen, die nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit zu mildern und den unangenehmen Geruch zu verringern.

9. Was ist, wenn die Geruchsbeseitigung nicht geklappt hat?

Sollte es mit einer gründlichen Reinigung und lüften nicht getan sein, gibt auch altbewährte Hausmittel die man als letztes anwenden kann. Kaffeepulver ist ein super Mittel um Gerüche zu neutralisieren. Auch Raumdüfte und Duftkerzen zur Neutralisierung werden gerne eingesetzt. 

Auch Essigwasser ist hervorragend geeignet. Ein Topf mit heißem Essigwasser für mehrere Tage im Raum stehen lassen. Als letztes könnte man eine Ozonbehandlung zur Geruchsbeseitigung anwenden.



In 60 Sekunden zum unverbindlichen Angebot
Nikotingeruch entfernen
Fensterreinigung
Teppichreinigung
Polsterreinigung

Ihre Vorteile

Zum Wunschtermin

Einmalig & kurzfristig

Wir stellen das Material

Keine Anfahrtskosten

Inkl. aller Kosten

×
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.