Professionelle Reinigung seit 2006

Lästig aber notwendig: Fensterreinigung nach der Blütezeit

Kategorie: Ratgeber | 21.06.2021

Reinigung der Fenster nach Blütezeit und Pollen
  1. Fensterreinigung nach der Blütezeit
  2. Magnetischer Putzer
  3. Überprüfen Sie zuerst Ihre Fenster
  4. Putzen Sie jeden Teil Ihres Fensters
  5. Sicherheit ist wichtig
  6. Erweitern Sie Ihre Reichweite
  7. Achtsam sein: Zählen Sie Ihre Fenster
  8. Warum Sie Ihre Fenster regelmäßig reinigen müssen

Fensterreinigung nach der Blütezeit

Schmutzige Fenster führen zu einer begrenzten Menge an Sonnenlicht, das in einen Raum kommt. Egal, ob Sie in einer Wohnung im fünften Stock oder in einem Einfamilienhaus wohnen, müssen Sie keine Zeit dabei verlieren, aus schmutzigen Glasflächen herauszuschauen. 

Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie Ihre Fenster nach der Blütezeit innen und außen blitzsauber machen können. Planen Sie keine Reinigung, wenn es sonnig ist. Wählen Sie zum Reinigen einen wolkigen Tag oder einen Zeitpunkt, zu dem Ihre Fenster nicht der direkten Sonne ausgesetzt sind. 

Zu viel Sonne kann dazu führen, dass die Reinigungsflüssigkeit an Ihren Fenstern zu schnell trocknet und Streifen und Wasserflecken hinterlässt.

Magnetischer Putzer

Die Fensterreinigung von außen ist schwer, besonders wenn die Fenster sich nicht entriegeln. Um dieses Problem zu überwinden, können Sie einen magnetischen Fensterputzer kaufen. Das ist am sichersten. Mit solchen Werkzeugen waschen Sie beide Seiten eines Fensters gleichzeitig mit Mikrofaser-Tüchern, um alle flüssigen Reinigungsprodukte abzuwischen. 

Leute, die solche besitzen, sagen, dass es einige Zeit dauert, bis zu man es lernt, das Werkzeug einfach und reibungslos zu nutzen. Wenn Sie es beispielsweise während der Reinigung zu schnell bewegen, können die Magnete getrennt werden. Die Fensterreinigung ist nicht schwierig. Wenn Sie Ihre Fenster wie ein Profi reinigen und warten möchten, benötigen Sie die richtigen Werkzeuge, um die Arbeit zu erledigen. 

Ob Sie Ihre Fenster putzen oder andere Arbeiten erledigen, ist das richtige Werkzeug der Schlüssel zum Erfolg. Mit den richtigen Werkzeugen und Techniken erhalten Sie die gewünschten Ergebnisse. Hier ist eine Liste der Tools und Gegenstände, die Sie benötigen:

  • Milde Seife
  • Sprühflasche
  • Handtuch und weiche Tücher
  • Essig
  • Ein Staubsauger
  • Weiche Bürste
  • Spachtel aus Kunststoff

Es ist eigentlich ganz einfach. Wie Sie der obigen Liste entnehmen können, haben Sie wahrscheinlich bereits viele dieser Gegenstände zu Hause. Viele dieser Artikel sind kostengünstig in fast jedem Lebensmittelgeschäft oder Baumarkt erhältlich. 

Für die besten Ergebnisse sollten Sie einen Fensterabzieher kriegen. Er ist das beste Werkzeug, das Sie verwenden können. Warum verwenden sie alle Fensterwaschprofis? Sie sind einfach, bieten vollständige Abdeckung und sind das Beste, um Streifen loszuwerden. 

Es gibt auch einige Dinge, die Sie beim Reinigen Ihrer Fenster NICHT verwenden sollten. Verwenden Sie zum Reinigen Ihrer Fenster nicht Folgendes:

  • Hochdruckreiniger
  • Starke Reiniger, Bleichmittel
  • Farbverdünner
  • Polier- oder Fettentferner
  • Metallklingen oder scharfe Kanten

Die Verwendung dieser Elemente kann Ihre Fenster beschädigen. Sie werden mehr verlieren als gewinnen. Vermeiden Sie diese Gegenstände, wenn Sie Ihre Fenster reinigen.

Überprüfen Sie zuerst Ihre Fenster

Vor dem Reinigen sollten Sie Ihre Fenster überprüfen. Es ist möglich, dass Ihre Fenster im Winter beschädigt wurden, insbesondere wenn einige Zeit vorbei ist, seit Sie Ihre Fenster genau untersucht haben. Untersuchen Sie alle Bereiche Ihres Fensters - Glas, Rahmen, Bildschirm und Umgebung. Suchen Sie nach:

  • Krümmung des Rahmens
  • Risse im Glas oder Rahmen
  • Schimmel

Risse im Glas kann bedeuten, dass die Dichtung an Ihren Fensterscheiben gebrochen ist. Wenn Sie Probleme mit Ihren Fenstern bemerken, wenden Sie sich am besten an einen Profi, der die Fenster sich ansieht, bevor Sie mit der Reinigung beginnen.

Putzen Sie jeden Teil Ihres Fensters

Es ist wichtig, ALLE Teile Ihres Fensters zu reinigen. Wenn Sie nur das Glas reinigen, können sich in den anderen Bereichen leicht Schmutz und Staub ausbreiten. Der Dreck vom Fensterrahmen breitet sich auf dem Glas aus. Dies ist insbesondere an der Außenseite der Fenster der Fall. 

Ein Mopp kann das Waschen von Außenfenstern zum Kinderspiel machen. Sie können ein Teil Wasser mit einem Teil Essig in einem kleinen Eimer mischen. Dann tauchen Sie ein sauberes Mikrofasertuch oder den Mopp in die Lösung. Schrubben Sie Ihre Fenster von außen mit dem Mopp. 

Sobald das größte Teil des Drecks weg ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Sprühen Sie nämlich Reinigungsmittel, das keine Streifen lässt, auf das Glas oder auf ein sauberes Mikrofasertuch und wischen Sie ab. Warten Sie, bis das Fenster trocken ist. Dann können Sie das getrocknete Glas mit einer Zeitung abwischen, damit Sie einen Glanz erzielen.

Fenster schmutzig mit Blütenstaub

Reinigung der Fenster nach der Blütezeit

Jedes Jahr aufs Neue plagen uns die Blütenpollen und legen sich in jeder noch so kleinen Ritze ab. Da hilft nichts, der Schmutz muss weg. Auf Fensterscheiben, Fensterbrettern und in den Fugen und Falzen machen wir ordentlich sauber.

Sicherheit ist wichtig

Klettern Sie zum Beispiel niemals auf ein Fensterbrett oder einen Notausgang, um Ihre Fenster zu reinigen. Je nachdem, wie und wo Sie leben, können Sie möglicherweise nicht auf alle Fenster Ihrer Wohnung zugreifen. Das ist in Ordnung - decken Sie einfach so viel Boden wie möglich ab.

Öffnen Sie Ihre Fenster und die Gitter und waschen Sie sie mit Seifenwasser. (Oder reinigen Sie sie und legen Sie sie ein, wenn Sie sie im Winter aufbewahrt haben.) Stellen Sie sicher, dass die Gitter vollständig trocknen, bevor Sie sie wiedereinsetzen. Nehmen Sie sich diese Zeit, um die Fenster zu waschen. 

Wenn Sie fertig sind, sollten die Gitter einsatzbereit sein. Um Verwirrung zu vermeiden, lassen Sie die Gitter direkt unter den Fenstern stehen, zu denen sie gehören. Fensterabzieher funktionieren möglicherweise besser mit Panoramafenstern, während es mit einem Schwamm oder einer Bürste bei anderen Arten einfacher ist. Den Abzieher effektiv nutzen. Er kann sowohl zum Waschen als auch zum Trocknen Ihrer Fenster zu Hause äußerst nützlich sein. 

Halten Sie einen Rhythmus. Wischen Sie horizontal oder in einem Z-Muster für ein Panoramafenster, vertikal von oben nach unten für ein Fenster mit mehreren Teilen. Achten Sie beim Abwischen von Flüssigkeit darauf, dass die Kante an der Oberfläche anliegt, um Streifen zu vermeiden. 

Halten Sie den Fensterabzieher sauber. Wischen Sie die Kante nach jeder Bewegung mit einem Tuch oder einem anderen Material ab. Sie brauchen nicht viel Flüssigkeit zum Reinigen. Vermeiden Sie eine zu schaumige Mischung. Sprühen Sie mit einem Applikator? Decken Sie die Oberfläche so ab, dass sie neblig aussieht, aber nicht wegen zu viel Flüssigkeit tropft.

Erweitern Sie Ihre Reichweite

Sie fragen sich, wie Sie diese Fenster auf der oberen Ebene erreichen können? Möglicherweise können Sie die Verwendung einer Leiter vermeiden, indem Sie Ihren Fensterabzieher oder Bürste an einem Besen befestigen. Bekämpfen Sie hartnäckige Flecken. Außenfenster erfordern möglicherweise etwas mehr Muskeln. 

Verwenden Sie einen Schlauch oder ein zusätzliches Schrubben, um die Außenseiten Ihres Fensters vorzuwaschen. Möglicherweise möchten Sie versuchen, ein Reinigungsmittel zur Entfernung von Mineralablagerungen zu verwenden. Besprühen Sie die Bereiche mit reinem Essig und lassen Sie es mindestens 5 Minuten lang ruhen. 

Schützen Sie Ihre Oberflächen. Stellen Sie beim Reinigen von Innenfenstern sicher, dass Sie ein Badetuch unter dem Fenster auf die Schwelle und den Boden legen, um eventuelle Verschmutzungen aufzufangen. Vermeiden Sie Streifen. Wischen Sie überschüssiges Wasser mit einem saugfähigen Tuch oder Fensterleder ab, um Streifen am Fenster zu vermeiden. Sie können auch saubere Papiertücher oder die Seiten einer Zeitung verwenden. 

Wechseln Sie die Richtung beim Trocknen. Wenn Sie das Innere Ihrer Fenster horizontal abwischen, um es zu trocknen, wischen Sie das Äußere vertikal ab - dies hilft Ihnen, Streifen zu merken.

Hinter dem Fenster

Vergessen Sie nicht, was hinter dem Fenster stehen kann. Entfernen und putzen Sie alle Gitter, um Staub und Schmutz zu beseitigen, wie schon erwähnt. Wischen Sie sie mit einem Tuch oder Schwamm mit warmem Wasser und einem Schuss Essig oder Spülmittel ab.

Wischen Sie die Fensterbretter und Rahmen ab. Entstauben Sie Ihre Jalousien oder Vorhänge und saugen Sie Ihre Fensterabdeckungen entweder ab oder waschen Sie sie in der Maschine (folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett).

Ein schnellerer Weg: Wenn Sie nicht viel Zeit haben, ignorieren Sie das Fenster selbst (wenigstens am Anfang) und konzentrieren Sie sich nur auf die Fensterabdeckungen. Dies ist Ihre Chance, Staub von allen Jalousien abzuwischen, Ihre Fenstervorhangstangen zu reinigen und die Vorhänge zu waschen. Überprüfen Sie das Etikett. 

Wenn Ihre Vorhänge in der Maschine gewaschen werden können, ist dies für heute eine einfache Aufgabe. Wenn nicht, lassen Sie die Vorhänge mit dem Polsterbürstenaufsatz Ihres Staubsaugers noch einmal überarbeiten.

Achtsam sein: Zählen Sie Ihre Fenster

Das Zählen von Schafen kann Ihnen beim Einschlafen helfen, und das Zählen Ihrer Fenster kann Ihnen beim Reinigen helfen. Wenn Sie nicht zu Hause sind oder nur von der Idee überwältigt sind, heute alle Fenster zu waschen, nehmen Sie sich ein Heft und versuchen Sie diese Übung aus: Gehen Sie in Ihrem Kopf durch Ihre Wohnung und zählen Sie, wie viele Fenster Sie haben. 

Geben Sie jedem einen Spitznamen (wie "Schlafzimmer links") und schreiben Sie sie alle auf. Machen Sie sich dann einen Zeitplan, um sie reinigen zu lassen. Können Sie bestimmte Tage neben jedem Fenster aufschreiben und sich verpflichten, eines pro Tag oder pro Woche zu reinigen, bis Sie fertig sind!

Fenster trocknen

Sobald Sie die Fenster gründlich gewaschen haben, müssen sie richtig getrocknet werden. Timing ist hier alles. Trocknen Sie mit einem sauberen Lappen oder Mikrofaserlappen in einer Auf-und-Ab Bewegung und achten Sie darauf, dass Sie die Ecken auch trocknen. Entfernen Sie das Wasser, das in den Ecken des Glases verbleibt, mit feuchtem Fensterleder, um die überschüssige Feuchtigkeit ohne Streifen aufzusaugen. Trocknen Sie das Fensterbrett mit einem Lappen ab.

Warum Sie Ihre Fenster regelmäßig reinigen müssen

Oft merkt man erst, wie schmutzig die Fenster sind, wenn man anfängt, sie zu reinigen. Saubere Fenster können einen transformierenden Effekt auf einen Raum haben. Sie machen den Raum heller. Sie lassen ihn luftiger erscheinen und bieten Ihnen einen sauberen und angenehmeren Blick. 

Die Reinigung Ihrer Außenfenster nach der Blütezeit sollte Teil Ihres Lebens sein. Wie bei allem anderen in Ihrem Zuhause müssen Sie Ihren Fenstern einige Sorgfalt und Aufmerksamkeit widmen, um sicherzustellen, dass sie in einem Top-Zustand bleiben. Wenn Sie Ihre Fenster regelmäßig reinigen, können Sie Probleme mit Ihren Fenstern erkennen, sobald sie auftreten. Viele Hausbesitzer übersehen jedoch die Bedeutung einer einfachen Fensterreinigung.

Schadstoff entfernen

Regelmäßige Fensterreinigung ist sehr wichtig, da sie dazu beiträgt, Verunreinigungen und Schadstoffe zu entfernen, die auf dem Glas haften und das Eindringen von natürlichem Licht in das Glas verhindern. Dieser Faktor allein trägt nicht nur dazu bei, dass Ihr Büro oder Zuhause schön aussieht, sondern erhöht auch den Komfort und lässt den Raum größer und ansprechender erscheinen.

Schmutz, Staub und Dreck setzen sich normalerweise im Laufe der Zeit auf den Fenstern ab, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt werden. Sie lassen nicht nur das Fenster dunkel aussehen, sondern erhöhen auch das Wachstum von Allergenen, die allergische Reaktionen, Hautprobleme und Atemprobleme verursachen können. 

Wenn Sie jedoch einen professionellen Fensterreinigungsservice beauftragen, um die Fenster regelmäßig zu reinigen, tragen Sie nicht nur zur Verbesserung des Gesamterscheinungsbildes bei, sondern auch zur Entfernung von Schmutz, Staub und Allergenen, die schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen können.

Den Raum heller machen und Vitamin D kriegen

Die Reinigung von Hochhausfenstern trägt dazu bei, Ihre Wohnung aufzuhellen, sodass mehr Licht in die Wohnung eindringen kann. Auf diese Weise erhalten Sie das dringend benötigte Vitamin D. Der beste und effektivste Weg, um Vitamin D zu erhalten, besteht darin, Ihre Haut natürlichem Sonnenlicht auszusetzen. 

Jeder weiß das. Wenn Sie Ihre Fenster richtig reinigen, lassen Sie mehr Licht durch, ein Faktor, der Ihrem Körper hilft, Vitamin D effizienter zu synthetisieren. Wenn Sie möchten, dass Ihre Fenster lange Zeit aushalten, müssen Sie sicherstellen, dass sie regelmäßig gereinigt werden. 

Studien haben gezeigt, dass Fenster, die regelmäßig gereinigt werden, länger halten als solche, die dies nicht werden. Umweltverschmutzungen wie hartes Wasser, Oxidation und Säure machen das Glas normalerweise schwächer und zerstören es mit der Zeit. Wenn Sie sich jedoch an einen Profi wenden, wird dieser eine gründliche Reinigung durchführen, bei der alle Verunreinigungen entfernt werden. 

Dies wird dazu beitragen, die Qualität aller Ihrer Fenster hoch zu erhalten.


In 60 Sekunden zum Angebot
Wunschtermin wählen
1. Wunschtermin:
2. Wunschtermin:
3. Wunschtermin:
Wählen Sie bis zu 3 Wunschtermine
Diese sind auch spontan und kurzfristig möglich.
GIF-Bild (gif)
JPEG-Bild (jpg)
PNG-Bild (png)
max. 125000 KiB

Fotos hinzufügen

×
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.