Professionelle Reinigung seit 2006

Grünspan und Taubenkot auf Terrassen und Einfahrten entfernen

Kategorie: Ratgeber | 27.09.2021

Dach und Dachrinne voller Taubenkot sowie Markise eines Wintergarten mit Grünspan.
  1. Was ist Grünspan?
  2. Sind Grünbelag und Taubenkot schädlich für meine Terrasse oder Einfahrt?
  3. Wie kann ich Grünbelag entfernen?
  4. Muss bei der Beseitigung von Taubenkot etwas beachtet werden?
  5. Wie häufig sollten Grünbelag und Taubenkot entfernt werden?
  6. Selber reinigen vs. professionelle Grünbelag- und Taubenkotentfernung

1. Was ist Grünspan?

Bei dem sogenannten Grünspan handelt es sich in Gärten und Einfahrten eigentlich um Grünbelag. Dieser besteht aus Pflanzen wie Algen, Moose oder Unkraut. Bei erhöhter Feuchtigkeit bilden diese – meist an schattigen Plätzen – einen grünen Belag auf Pflastersteinen oder Gartenmöbeln, der für viele eher unschön wirkt. 

Wird er nicht regelmäßig beseitigt, kann es sogar zu einer Belastung werden. Vor allem Moose setzen sich dabei auch gerne in den Fugen fest. Doch kann der Grünbelag sogar gefährlich oder schädlich werden?

2. Sind Grünbelag und Taubenkot schädlich für meine Terrasse oder Einfahrt?

Wie bereits erläutert handelt es sich bei Grünbelag um Pflanzen. Aus diesem Grund ist dieser nicht schädlich für die Terrasse oder Einfahrt. Vielmehr wird es dort rutschig und der Belag stellt eher eine Gefahr für uns Menschen in Form von Stürzen dar. 

Bei Taubenkot sieht es jedoch ganz anders aus. Taubenkot ist nicht nur für die Materialien auf Terrasse und Einfahrt gefährlich, sondern auch für Menschen (und Tiere). Denn dieser enthält unzählige Krankheitserreger, die durch das Einatmen in die Lunge gelangen und dadurch schwere Erkrankungen hervorrufen können. 

Zudem greift der Taubenkot die Bausubstanzen an. Dies führt langfristig zu teuren Reparaturen und Restaurationen, wenn nicht regelmäßig eine Entfernung stattfindet.

3. Wie kann ich Grünbelag und Taubenkot entfernen?

Bei Grünbelag muss vor der Entfernung geprüft werden, auf welchem Untergrund sich dieser befindet. Auf großen Steinplatten oder Betonflächen kann dieser beispielsweise mit einem Hochdruckreiniger entfernt werden. Auf Gartenmöbeln und Deko-Elementen kann hingegen die klassische Bürste besser geeignet sein. Entscheidend ist, dass die Reinigung Ihrer Holzterrasse und die Pflege der Gartenmöbel diese länger schön aussehen lässt.

Wichtig ist, dass die Materialien und Flächen nicht zusätzlich angeraut werden. Denn die Folge wäre, dass sich Flechten und Algen zukünftig noch besser dort festsetzen können. Und auch Taubenkot lässt sich auf unebenen Flächen schwieriger entfernen. Moose setzen sich gerne zwischen den Steinen in Fugen fest. 

Diese können am besten mit einem Fugenkratzer oder einer Drahtbürste entfernt werden. Egal welches Reinigungsmittel und -werkzeug Sie verwenden, prüfen Sie an einer unauffälligen Stelle, ob nicht eventuelle Flecken oder Schäden zurückbleiben. Erst danach sollten Sie mit der großflächigen Reinigung starten. 

Wenn Sie sich unsicher sind, welche Reinigungsmittel infrage kommen, die Profis von Mr. Cleaner stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Taubenkot entfernen auf Dach und Dachrinne vorher

Entfernung von Taubenkot in einer Dachrinne & Solaranlage

Die Verschmutzung durch Taubenkot und Taubendreck hat die gesamte Dachrinne verstopft sowie die auf dem Dach befindliche Solaranlage bedeckt. Mittels einer Hebebühne wurden die arbeiten innerhalb eines Tages durchgeführt.

4. Muss bei der Beseitigung von Taubenkot etwas beachtet werden?

Bei der Entfernung von Taubenkot gibt es einige Dinge, die unbedingt beachtet werden müssen. Da dieser schädlich für die Gesundheit ist, gilt bei der Entfernung entsprechende Vorsicht. Zwingend erforderlich sind neben Handschuhen auch ein Schutz für Mund und Nase. 

Im besten Fall tragen Sie einen Overall, damit sich auch an Ihrer Kleidung kein Staub oder andere Reste des Taubenkotes festsetzen können. Bei der Entfernung des Taubenkotes – egal ob maschinell oder manuell – gilt es, Staub zu vermeiden. Um Infektionsrisiken weitestgehend zu minimieren, sollte die betroffene Stelle vorsorglich desinfiziert werden. 

Sofern Sie die Möglichkeit haben, ist auch eine Abtrennung durch Folientrennwände ratsam. Sind diese Vorarbeiten abgeschlossen, kann mit der Entfernung des Taubenkotes begonnen werden. Dies gelingt am besten mit einem Spatel, da Bürste und Co. zu viel Staub aufwirbeln. 

Bitte beachten Sie, dass der abgetragene Taubenkot nicht einfach im Hausmüll entsorgt werden kann. Hierfür gibt es spezielle Sonderdeponien. Bevor Sie Ihre Gesundheit riskieren, sollten Sie auf jeden Fall in Betracht ziehen, eine professionelle Reinigungsfirma mit der Beseitigung zu beauftragen. 

Denn, von den gesundheitlichen Gefahren mal abgesehen, sollte auch die körperliche Anstrengung bei der Entfernung von Grünbelag und Taubenkot nicht unterschätzt werden.

5. Wie häufig sollten Grünbelag und Taubenkot entfernt werden?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. In der Regel ist es ratsam, Grünbelag und Taubenkot zu entfernen, wenn sie zu einer Gefahr werden. Eine Fläche, die durch Grünbelag rutschig geworden ist, kann schnell zu einem Sturz führen. Um sowas zu vermeiden, sollten Sie spätestens dann tätig werden. 

Doch auch zwischendurch freuen sich Terrassen und Einfahrten, wenn Sie von Unkraut, Algen und Co. befreit werden. Das schont auch die Materialien und sorgt zudem für einen schöneren Anblick. Denn insbesondere Taubenkot kann die Substanzen nachhaltig schädigen und dann hohe Folgekosten mit sich bringen. Das kann durch eine regelmäßige Reinigung jedoch vermieden werden. 

Ausschlaggebend ist hier u.a. wie hoch das Taubenaufkommen in der Umgebung ist und folglich wie ausgeprägt die Verschmutzung. Je nachdem kann es ausreichend sein, zweimal jährlich den Taubenkot zu entfernen. Bei größeren Mengen jedoch häufiger. 

Spätestens wenn Sie sich die Frage stellen, ob eine Entfernung von Grünbelag und Taubenkot angebracht wäre, ist es meist so weit. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie die Profis von Mr. Cleaner und vertrauen Sie auf deren professionelle Einschätzung.

6. Selber reinigen vs. Professionelle Grünbelag- und Taubenkotentfernung

Wie oben bereits erläutert, können Grünbelag und auch Taubenkot natürlich auch selber entfernt werden. Die entsprechenden Materialien und Reinigungsmittel gibt es vielerorts zu kaufen. Doch gerade bei der Taubenkotbeseitigung ist auch die Schutzausrüstung essentiell.

Und diese sollte aus mehr als bloßen Gummihandschuhen bestehen. Zudem ist auch die körperliche Anstrengung nicht zu unterschätzen. Grünbelag (und auch Taubenkot) können sehr fest an den Materialien haften. Hier ist viel Kraft erforderlich, um alles bestmöglich zu entfernen. Die Entfernung von Taubenkot und Grünbelag gehören folglich nicht zu den schönsten Aufgaben eines Hausbesitzers. 

Es nimmt viel Zeit in Anspruch, die auch anderweitig investiert werden könnte. Warum also nicht auf die Hilfe von Profis setzen? Es kostenloses Angebot zeigt alle Positionen auf und schützt vor versteckten Kosten. Auch in Ihrer Nähe sind die Profis von Mr. Cleaner bestimmt tätig und unterstützen Sie gerne. 

Sie sparen nicht nur Zeit und Kraft. Am Ende ist es vielleicht gar nicht viel teurer als die eigenständige Entfernung, für die alle erforderlichen Reinigungsmittel und -materialien unter Umständen erst noch angeschafft werden müssen. Und auch die anschließende Entsorgung wäre direkt geregelt. 

Fragen kostet nichts…


In 60 Sekunden zum unverbindlichen Angebot
Allgemeine Reinigung
Fensterreinigung
Teppichreinigung
Polsterreinigung

Ihre Vorteile

Zum Wunschtermin

Einmalig & kurzfristig

Wir stellen das Material

Keine Anfahrtskosten

Inkl. aller Kosten

×
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.